Themen | Informationen

Fonds Darstellende Künste e.V.

Fonds Darstellende Künste e.V.

Der Fonds Darstellende Künste fördert seit 1988 Projekte aller Sparten der Darstellenden Künste. In seiner fast 30-jährigen Förderpraxis vergab der Fonds bislang ca. 16 Millionen Euro für rund 3.000 Einzelprojekte und Projektkonzeptionen in allen Bundesländern und weit über 300 Kommunen.

 Wie auch die vier anderen Bundesförderfonds für Bildende Kunst, Literatur, Soziokultur und Übersetzungen erhält der Fonds Darstellende Künste seine jährlichen Mittel in Höhe von 1,1 Millionen Euro seit 2016 durch die Beauftragte für Kunst und Medien des Bundes. Eine breite Basis für die Wahrung der Interessen der Darstellenden Künste ist durch das umfassende Spektrum der 15 Mitgliedsvereine, Verbände und Organisationen auf Bundesebene gewährleistet. Über 40.000 professionelle Theater- und Tanzschaffende Deutschlands, 2.200 Theatervereine, bundesweite Besucherorganisationen und internationale Netzwerke werden vertreten.

Der Fonds hat sich zum Ziel gesetzt, alle Arbeitsfelder und Formen der Künste des professionellen frei produzierenden Theaters und Tanzes zu fördern, um der hohen Bedeutung dieses Kunstfeldes gerecht zu werden und einen substantiellen Beitrag zur Weiterentwicklung einer vielgestaltigen Theater-, Performance- und Tanzlandschaft in Deutschland zu leisten.

Motiv zum George-Tabori-Preis des Fonds darstellende Künste fonds darstellende künste Tabori-Preis  – Motiv zum George-Tabori-Preis

georg-tabori-preis

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens verlieh der Fonds erstmalig am 31. Mai 2010 den george tabori preis an herausragende professionelle Ensemble und Künstler*innen des frei produzierenden Theaters.

Eine Fachjury aus Kuratorium und Vorstand des Fonds sowie externen Persönlichkeiten nominiert für den Hauptpreis und den Förderpreis jeweils drei künstlerische Positionen. Die Preisträger werden auf der feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben. Der Hauptpreis ist mit 20.000 Euro und der Förderpreis mit 10.000 Euro dotiert.

Der george tabori preis erinnert an den außergewöhnlichen Regisseur und Autor, der am 24. Mai 1914 in Budapest geboren wurde. George Tabori, der 1966 in New York u.a. die freie Theatergruppe The Strolling Players gründete und von 1975 bis 1978 mit seinem »Bremer Theaterlabor« sowie zehn Jahre später in Wien mit dem Theater »Der Kreis« für großes Aufsehen sorgte, war Zeit seines Lebens mit seinen kühnen Theater- und Albträumen einer der kreativsten Grenzgänger zwischen den »Freien Theatern« und den Stadt- und Staatstheatern im deutschsprachigen Raum. Zuletzt von 1999 bis kurz vor seinem Tod am 23. Juli 2007 arbeite und inszenierte er am Berliner Ensemble.

Die Mitgliedsvereine des Fonds

Die Mitgliederversammlung ist das höchste Gremium des Fonds, das die Satzung, die Ausrichtung der Förderpolitik, Entwicklung von Sonderprojekten und kulturpolitische Initiativen beschließt. Der Vorstand und der Geschäftsführer vertreten den Fonds nach außen.

Die Mitgliedsverbände sind:
•  ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland e. V.
•  Bund Deutscher Amateurtheater e. V.
•  Bund der Theatergemeinden e. V.
•  Bund deutscher Volksbühnen e. V.
•  Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater e. V.
•  Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V.
•  Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum e.V.
•  Dachverband Tanz Deutschland e.V.
•  Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik e. V.
•  Deutscher Bühnenverein – Bundesverband Theater/Orchester
•  Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger
•  Interessenverband Deutscher Schauspieler e.V.
•  Verband Deutscher Puppentheater e. V.
•  ver.di – Fachgruppe Theater und Bühnen
•  UMIMA-Zentrum BRD e.V.
  

Seite aus Image-Broschüre Fonds darstellende Künste fonds darstellende künste Broschüre Fonds Darstellende Künste


Weitere Informationen

über Entwicklung, Ziele, Fördergrundsätze und
über den »georg-tabori-preis«
auf den Internetseiten
des »Fonds Darstellende Künste«
sowie in der hier als pdf-Datei eingestellte
Informationsbroschüre vom Mai 2012.

 

  

Fonds Darstellende Künste | Internetseite

 

 

Jahresbericht 2016
des Fonds Darstellende Künste e.V.