WER SIND WIR

Ob bei Theater und Bühnen, bei Musical, Varieté, Zirkus, bei privaten Museen, an Kunsthochschulen oder Einrichtungen des Veranstaltungswesens –

  • alle angestellten Künstlerinnen/Künstler und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, ob im Tanz- oder Schauspielensemble oder im Chor, ob in den Bereichen der Beleuchtung, des Bühnenbildes oder der Bühnen- und Tontechnik, ob in der Kostümschneiderei, der Maske, der Verwaltung oder in welchen anderen dieser Berufsfelder auch immer;

  • alle Auszubildende dieser Berufe;

  • alle selbständigen Artistinnen/Artisten, Regisseurinnen/Regisseure, Entertainerinnen/Entertainer, die Selbständigen im Kulturmanagement und andere Freiberuflerinnen/Freiberufler dieser Berufsfelder:

Sie sind willkommen!

Wir sind mit mehr als 12.000 Mitgliedern die größte der Kunstfachgruppen der ver.di, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft – mit uns finden sich alle zusammen, deren Berufe direkt oder indirekt mit Theater, Bühnen, Darstellender Kunst oder Einrichtungen des Veranstaltungswesens zu tun haben.

Interessen vertreten

Die Arbeits- und Lebensbedingungen aller Beschäftigten im Bereich Theater und Bühnen / Darstellende Kunst sichern und verbessern wir mit

  • Bundes-, Konzern- und Haustarifverträgen

  • Muster- und Normverträgen für Freie und Selbständige

  • Internationale Vernetzung mit FIA, MEI und dem Kartellverband deutsch- sprachiger Bühnen e.V.

Kompetent sein

Wir nehmen Einfluss auf die Gesetzgebung und gegenüber der Politik – wir fordern unter anderem

  • Kunst und Kultur als Pflichtaufgabe für Bund, Länder und Gemeinden

  • Theater in öffentlicher Trägerschaft erhalten

  • Kinder- und Jugendtheater zielgerichtet fördern

  • Urheber- und Leistungsschutzrechte verbessern

MIT ENTSCHEIDEN

Gemeinsam mit Personal- und Betriebsräten vertreten wir die Interessen der Beschäftigten gegenüber Ihren Arbeitgebern, um

  • die Arbeitsplätze in Theatern und Bühnen zu sichern und zukunftsfähig auszubauen

  • die Beschäftigten zu qualifizieren, für neue Anforderungen fit zu machen und um neue Ausbildungsqualifikationen zu entwickeln

  • die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter vor Diskriminierung zu schützen

  • die betriebliche Mitbestimmung zu stärken

  • die Freien und Selbständigen sozial besser abzusichern

  • die Künstlersozialversicherung auszubauen

  • eine ausreichende Altersversorgung zu garantieren

ver.di Kampagnen